Über SCHUBERTH

Über SCHUBERTH

Kopfschutz made in Germany.

Dafür steht SCHUBERTH seit mehr als 70 Jahren. Schutzhelme der unterschiedlichsten Art fertigen wir bereits seit den 40er Jahren. Ab 1954 konnten die ersten Motorradfahrer einen Helm der Marke SCHUBERTH tragen. Dies war der Beginn einer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte. Unzählige Motorradhelme wurden seit Bestehen produziert und verkauft. Und unzählige zufriedene Kunden schwören auf ihren „SCHUBERTH“.

SCHUBERTH entwickelt und produziert heute in Magdeburg an der Elbe.
Das Portfolio: Helme für Arbeitsschutz, Polizei, Feuerwehr, Formel-1-Sport und Motorrad. Renomierte Formel-1-Piloten vertrauen ebenso auf SCHUBERTH-Helme, wie die vielen Lebensretter und –schützer aus dem professionellem Bereich.
Darauf sind wir stolz.

Das Portfolio: Arbeitsschutz, Polizei, Feuerwehr, Formel-1 Militär- und Motorradhelme. 

Spitzenleistung mit einem hervorragendem Team

Mehr als 400 Mitarbeiter sind im Werk in Magdeburg beschäftigt. Unsere Ingenieure erdenken ständig neue Lösungen und forschen im hauseigenen Windkanal. Auf dem Klimaprüfstand oder im Akustiklabor werden die Helme getestet und perfektioniert, damit Ihr Helm bis ins Detail perfekt ist.

Jeder Motorradhelm wird in Handarbeit - vom ersten bis zum letzten Schritt - produziert.

Regional mit internationalem Fokus

Helme von SCHUBERTH werden heute in 55 Länder exportiert. Seit 2010 wird Nordamerika über eine eigene Tochterfirma in den USA beliefert. Neben den USA gibt es SCHUBERTH-Niederlassungen in Italien und Thailand. Wir arbeiten daran, weitere Märkte zu erobern und die internationale Präsenz auszubauen. In Zukunft möchten wir unseren Marktanteil weiter ausbauen und richten unser Unternehmen darauf aus. 

Erfahrung mit starken Partnern

Starke Markenbotschafter wie Nico Hülkenberg oder Felipe Massa und hohe Qualitätsstandards gepaart mit einem starken Produkt „made in Germany“ sind unser Schlüssel zu weiterem Erfolg. Die Leidenschaft unserer Mitarbeiter, die hohen Ansprüche unserer Kunden und unsere Liebe zum Detail inspirieren uns jeden Tag, das Beste für Sie – unseren Kunden- zu leisten!

Fallback
Fallback

fast 100 Jahre Firmengeschichte

  • 1922 Gründung als Schreinerei durch Fritz Schuberth, Direktor der National Jürgens Brauerei
  • 1922 Herstellung von Bierkästen in Braunschweig
  • 1929 Einstieg in das Helmgeschäft: Patentierung einer Militärhelm-Innenausstattung durch Erfahrung in der Lederverarbeitung
  • 1952 Erster Arbeitsschutzhelm (Bergbau)
  • 1952 Neu entwickelte Innenausstattung für Stahlhelme des Bundesgrenzschutzes und der Länderpolizeien
  • 1954 Erster Motorradhelm „Aero“
  • 1954 Erster Feuerwehrhelm (US-Modell)
  • 1954 Gebrauchsmuster für stoßdämpfende Innenschale (noch heute bei allen Helmtypen im Einsatz)
  • 1956 Erstausstattung der Bundeswehr mit M1-Militärhelmen
  • 1968 Erster Polizeihelm auf Basis einer thermoplastischen M1-Helmschale
  • 1976 Erster Integralhelm für Motorräder
  • 1979 Patentanmeldung für ein hochklappbares Visier mit Einhandbedienung
  • 1986 Neuartige Belüftung für Motorradhelme durch vorschiebbaren Visierbügel (kein Eindringen von Insekten)
  • 1986 Erster Helmhersteller mit Windkanal zur Konstruktion von Motorradhelmen
  • 1992 Erster Helm (826) aus Aramidmaterial für die Bundeswehr
  • 1998 Vorstellung des ersten SCHUBERTH-Klapphelms CONCEPT auf  der INTERMOT
  • 1998 Erster Helm mit DOT- und ECE-Zulassung
  • 2000 Einstieg in die Formel 1 mit Nick Heidfeld
  • 2001 Erster Weltmeistertitel in der Formel 1 mit Michael Schumacher
  • 2004 – 2008 Umzug von Braunschweig nach Magdeburg
  • 2010 Gründung der Vertriebsgesellschaft SCHUBERTH NORTH AMERICA
  • 2013 Neuer Hauptgesellschafter für langfristige Investitionen: Perusa Fonds
  • 2014 Neuer CEO: Jan-Christian Becker
  • 2014 Einführung der selbstentwickelten revolutionären Helmschalen-Technologie (Direct Fibre Processing)
  • 2014 Innovation mit Avon & Ceotronics: Polizeischutzsystem (HMK 150)
  • 2014 Kauf des italienischen Stoff- und Carbon-Spezialisten-Teca25
  • 2015 Einstieg als exklusiver Helmpartner des Red Bull MotoGP Rookies Cups
  • 2015 Entwicklung eines Carbonhelms mit dem Mercedes AMG Petronas F1-Team
  • 2015 Gemeinsame Entwicklung und Vertrieb von Polizei- und Militärhelmen mit 3M
  • 2015 Gründung der Vertriebsgesellschaft SCHUBERTH ITALIA SRL
  • 2016 Einstieg in die Moto2 mit Marcel Schrötter und Jesko Raffin
  • 2016 Kooperation mit den F1-Teams Haas und Sahara Force India
  • 2016 Ehrung mit dem Großen Preis des Mittelstandes der Oskar-Patzelt Stiftung
  • 2016 Weltpremiere des gemeinsam mit SENA entwickelten unsichtbaren Kommunikationssystems SC1
  • 2017 Zum 12. Mal in Folge „Best Brand“ in der Kategorie „Helme“ der Zeitschrift MOTORRAD
  • 2017 Gründung der Vertriebsgesellschaft SCHUBERTH FRANCE SAS
  • 2017 Kooperation mit Held zu Co-Branding-Helmen
  • 2017 Einführung des SF1 PRO als leichtester Rennhelm der Welt im Automobilsport

Wir forschen für Sie:

Jeder Motorradhelm wurde im Windkanal und auf dem Klimaprüfstand vielfältigen Tests unterzogen.
Damit Sie sicher fahren.

Schuberth Logo

Helm- Historie

Helm-

Wir schreiben Helmgeschichte. Vom legendären Golfballhelm bis zum aktuellen Bestseller

Zeitreise starten
Schuberth Logo