VALERIO RETACCHI

VALERIO RETACCHI

ZWISCHEN ROM UND MAGDEBURG.

Was genau machst Du bei SCHUBERTH?

Ich bin im Vertriebsinnendienst tätig für den italienischen Markt.

Sales Administrator Italy.

Genau, das steht auf meiner Karte. Ich bin verantwortlich für die Verkaufskontakte nach Italien. Wenn unser Außendienst dort uns eine Bestellung mailt, kümmere ich mich um die Registrierung, lege den Kunden im System an und gebe die Bestellung ein. Von dort geht die Bestellung weiter in die Produktion. Wenn die Helme dann fertig sind und von der Logistik versendet werden, bekommen wir hier die Rechnungen und Lieferscheine und leiten diese weiter an den Kunden und den Außendienst. Also administrative Aufgaben. Seit Mitte der Neunziger bin ich in Deutschland.

ICH BIN EIN PAAR MAL ZURÜCK NACH ITALIEN GEGANGEN, ABER ICH BIN IMMER WIEDER ZURÜCKGEKOMMEN.

Was hat Dich von Italien nach Deutschland gebracht?

Das war der Beruf. Ich komme ja aus Rom. Dort habe ich nach dem Abitur angefangen zu studieren, dann aber die Universität noch vor dem Abschluss verlassen und bin nach Deutschland gegangen. Das war Mitte der 90er Jahre. Hier habe ich bei Null angefangen, weil ich erst die Sprache nicht konnte. Ich habe dann Jobs angenommen, für die die Sprache nicht so wichtig war und mich dann peu à peu hinein gearbeitet. Fast die ganze Zeit habe ich im Innendienst für den Vertrieb gearbeitet. In unterschiedlichen Branchen und verschiedenen Städten. Über München, Hessen bis nach Magdeburg.

Wie bist Du dann zu SCHUBERTH gekommen?

Ich kannte SCHUBERTH Helme schon aus Italien. Zu meiner Zeit war das noch ein Geheimtipp. Als ich dann im September 2015 im Internet die Stellenausschreibung gelesen habe, mußte ich nicht lange überlegen. Ich habe mich gleich beworben und zum Glück hat alles gepasst.

DEUTSCHES KNOW-HOW TRIFFT ITALIENISCHE GELASSENHEIT.

Um als Unternehmen zu wachsen und international erfolgreich zu sein, sind die unterschiedlichsten Talente nötig. Dabei geht es nicht nur um fachliche Fähigkeiten und spezifisches Know-how. Es geht vor allem auch um menschliche Eigenschaften wie Leidenschaft, Geduld und Teamfähigkeit. Valerio Retacchi arbeitet seit 2015 bei SCHUBERTH und ist aus unserem Vertriebsteam nicht mehr wegzudenken. Er behält kühlen Kopf, wenn es hektisch wird, er lebt unsere Produkte mit Leidenschaft und bereichert das Team mit seiner außergewöhnlichen Sachkenntnis wie mit seiner positiven Art.

Als gebürtiger Italiener trägt er das Motorradfahren in den Genen. Im sonnigen Rom konnte er fast das ganze Jahr über mit dem Bike unterwegs sein und bringt so ein Verständnis für das Produkt und den Markt mit. Als Sales Administrator im Bereich Motorrad für SCHUBERTH sind das unschlagbare Voraussetzungen. Wir arbeiten daran, neue Märkte zu erobern und die internationale Präsenz auszubauen. Hier in Magdeburg entwickelt und produziert ein Team von ca. 400 Mitarbeitern Helme für 55 Länder. Ingenieure und Designer arbeiten beständig daran, unsere Helme sicherer, komfortabler und funktionaler zu machen – in der Entwicklung, im hauseigenen Windkanal, auf dem Klimaprüfstand oder im Akustiklabor. Ohne Valerio Retacchi wäre unser Team nicht komplett.

 

Bei SCHUBERTH arbeiten mehr als 400 Experten daran, die besten Helme der Welt zu entwickeln, zu konstruieren und zu bauen.
Hier stellen wir einige von ihnen vor.

 

Fallback

Head of Product Management

Thomas Schulz

zu Thomas
Schuberth Logo

WE SWEAT EVERY DETAIL, BECAUSE WE LOVE WHAT WE DO.
THIS IS SCHUBERTH.

Weitere Experten
Schuberth Logo