Janine Jaenicke

Janine Jaenicke

Sales mit Leidenschaft.

Was machst Du als „Head of Backoffice Sales“ denn genau?

Der Vertriebs-Innendienst wurde in meiner Elternzeit in Sales Administration umbenannt. Es gibt wahrscheinlich 1000 Bezeichnungen, aber ich bin Teamleitung des Vertriebs-Innendienstes Motorrad.

SCHUBERTH kannte ich schon früher, aber nur von Michael Schumacher. Ich war ein ganz, ganz großer Fan. Vom ersten Rennen an.

Was ein Außendienst macht, kennt man ja. Was aber macht der Innendienst?

Der Innendienst bringt die Aufträge ins System und überprüft Liefertermine und Verfügbarkeit. Wir terminieren die Aufträge, dann verfolgen wir die Aufträge, wir gucken, ob der Auftrag ausgeliefert wurde bzw. vor der Auslieferung steht. Wir sind auch Vertretung für das Servicecenter, wenn dort mal sehr viel Arbeit ist. Manchmal rufen Kunden mit einem Problem an wie: „Ich kriege mein Nackenpolster nicht raus aus meinem Helm“. Dann gehen wir zu unserem Helmregal, unser Vertrieb ist quasi eingerahmt von Helmen, und dann machen wir das mit dem Kunden zusammen am Telefon. Und die freuen sich total, dass man ihnen so weiterhilft.

Was kannst Du gut?

Zahlen. Ich bin sehr gut organisiert. Ich verstehe es, Zahlen auszuwerten und begreife Zusammenhänge sehr schnell.  

Was hat Dich daran gereizt, bei SCHUBERTH anzufangen?

Damals waren für mich die Anreizpunkte, dass das Unternehmen gerade erst angefangen hat, aktiv international zu arbeiten, sich neu zu strukturieren, weiter zu expandieren und dass ich dadurch eben sehr gute Entwicklungschancen hatte. Von Anfang an war klar, ich fange zwar als ein Sachbearbeiter an, aber ich kann schnell auch die Verantwortung für ganze Länder übernehmen. Und das war für mich, mit internationalem Management-Studium sehr spannend. Und dann war das Team, in das ich hier hereinkam, sehr jung. Meine Kollegen sind jung, witzig, kritisch, und das finde ich total gut.

 

VERANTWORTUNG MIT BEGEISTERUNG.

Jeden Tag vertrauen uns Menschen auf der ganzen Welt vielleicht nicht ihr Leben, aber doch ihre Sicherheit an. Da ist es unsere Pflicht, engagiert, hartnäckig und entschlossen an neuen, besseren Lösungen zu arbeiten und nicht aufzugeben, bis sie realisiert sind. Denn es geht nicht um ein Produkt, sondern um den Schutz der Menschen.

Janine Jänicke bringt seit 2011 ihr Wissen, ihr Talent und ihre Hartnäckigkeit bei SCHUBERTH ein, seit 2016 als Leiterin eines Teams von bald 6 Mitarbeitern. Sie arbeitet direkt und in engem Austausch mit ihren Kollegen, externen Partnern und als Teamleiterin des Vertriebs-Innendienstes vor allem mit den Kunden. Und das sind über 500 weltweit - vom einfachen Motorradgeschäft bis hin zum Importeur.

Sie leitet das Team in allen Belangen. Sie hat die Personalverantwortung genauso wie die Verantwortung für die Key Accounts des Unternehmens, den größten Kunden, die einen entscheidenden Anteil an unserem Geschäft haben. Und sie unterstützt ihr Team im Tagesgeschäft wenn es notwendig wird.

Sie hat Internationales Management in Magdeburg studiert und kam direkt vom Studium zu uns, obwohl sie eigentlich in eine große Stadt weit weg wollte. Wir sind froh, dass wir sie überzeugen konnten.

BIS INS KLEINSTE DETAIL.

Die Leidenschaft unserer Mitarbeiter, die hohen Ansprüche unserer Kunden und unsere Liebe zum Detail inspirieren uns jeden Tag, das Beste zu leisten. Hier in Magdeburg entwickelt und produziert ein Team von ca. 400 Mitarbeitern Helme für 55 Länder. Ingenieure und Designer arbeiten beständig daran, unsere Helme sicherer, komfortabler und funktionaler zu machen – in der Entwicklung, im hauseigenen Windkanal, auf dem Klimaprüfstand oder im Akustiklabor. Janine Jänicke hat mit ihrem Team einen ganz entscheidenden Anteil daran.

 

Bei SCHUBERTH arbeiten mehr als 400 Experten daran, die besten Helme der Welt zu entwickeln, zu konstruieren und zu bauen.
Hier stellen wir einige von ihnen vor.

 

Fallback

Schichtleiterin Montage

Katrin Köhler

zu Katrin
Schuberth Logo

WE SWEAT EVERY DETAIL, BECAUSE WE LOVE WHAT WE DO.
THIS IS SCHUBERTH.

triff weitere Experten
Schuberth Logo