/ News

Zehn Jahre Partnerschaft

Schuberth und Nico Rosberg feiern Jubiläum

Nico Rosberg vertraut auf Helme von Schuberth. Beim Formel-1-Grand-Prix in Barcelona feiern der Mercedes-Pilot und die Helm-Experten aus Magdeburg zehn Jahre Partnerschaft. Für sein 171. Rennen in der Königsklasse bekommt der Deutsche deshalb einen besonderen Kopfschutz überreicht.

Nico Rosberg vertraut auf Helme von Schuberth. Beim Formel-1-Grand-Prix in Barcelona feiern der Mercedes-Pilot und die Helm-Experten aus Magdeburg zehn Jahre Partnerschaft. Für sein 171. Rennen in der Königsklasse bekommt der Deutsche deshalb einen besonderen Kopfschutz überreicht.

Bereits seit 2005 trägt Nico Rosberg im Motorsport die hochwertigen Rennsporthelme von Schuberth. Begonnen hat alles, wie es der Zufall will, in Barcelona – beim zweiten Saisonwochenende der Nachwuchsserie GP2. Was relativ kurzfristig begann – es hatte zuvor keine gemeinsamen Testfahrten gegeben – wurde zu einer verlässlichen Partnerschaft. Rosbergs erster GP2-Sieg in Frankreich – der Schuberth-Helm Modell RF1 war mit dabei. Ebenso wie bei den ersten Formel-1-Testfahrten mit Williams und dem Debüt in der Königsklasse des Motorsports, beim Grand-Prix von Bahrain 2006. Der SF1, den Rosberg bei seinem ersten Formel-1-Sieg 2012 in China getragen hatte, wurde natürlich zum Lieblings-Helm des Deutschen.

„Ich freue mich über die mittlerweile zehnjährige Partnerschaft mit Schuberth, deren Helme mich inzwischen einen Großteil meiner Karriere begleiten“, sagt Rosberg. „Besonders in der Formel 1 ist ein guter Helm sehr wichtig, und ich denke, Schuberth hat über die Jahre viel dazu beigetragen, den Rennsport sicherer zu machen. Danke für zehn Jahre Unterstützung und tollen Service an der Strecke.“

Jan-Christian Becker, Geschäftsführer von Schuberth, sagt: „Vom Teenager in der GP2 zum Star in der Formel 1 – wir sind stolz, Nico Rosberg seit nunmehr zehn Jahren bei seiner erfolgreichen Karriere zu begleiten. Das Engagement im Motorsport hat für unser Unternehmen eine lange Tradition. Durch Nicos Rückmeldungen sammeln wir wertvolle Erfahrungen, die in die Serienproduktion einfließen. Durch die zuverlässige und freundschaftliche Partnerschaft, die wir über die Jahre aufgebaut haben, können wir nur voneinander profitieren. Gemeinsam wollen wir auch in den kommenden Jahren für höchste Sicherheitsstandards sorgen.“

Die Sicherheit des bewährten Kopfschutzes aus Magdeburg wurde 2012 in Bahrain auf kuriose Art und Weise auf die Probe gestellt: Bei hoher Geschwindigkeit traf im Training ein Vogel Rosbergs Helm – dieser sowie das Visier haben den enormen Aufprall unbeschadet überstanden. Auch bei seinem 171. Formel-1-Grand-Prix am kommenden Wochenende in Barcelona werden wieder drei Schuberth-Helme für Rosberg bereitliegen. Zusätzlich hat sich Schuberth etwas Besonderes einfallen lassen: Zum Jubiläum bekommt Rosberg das neueste Motorradhelm-Modell Metropolitan 1 mit einer Sonderlackierung überreicht. Damit ist der 29-Jährige nicht nur auf der Formel-1-Strecke bestens ausgerüstet, sondern auch bei Einkaufsfahrten mit dem Motorroller in seinem Wohnort Monte Carlo.