/ News

Motorradbekleidungs-Spezialist Held vertraut bei neuer Helmkollektion auf SCHUBERTH Technologien

Zwei Traditionsunternehmen vertiefen ihre Zusammenarbeit: Für die Helmkollektion 2018 greift Held Biker Fashion auf Technologie und Design von SCHUBERTH zurück. Gleich fünf neue Helmmodelle von Held basieren auf erfolgreichen SCHUBERTH Helmen für die Bereiche Sport, Adventure und Touring.

Held Helme made by SCHUBERTH – auf dieses doppelte Qualitätsversprechen dürfen sich Motorradfahrer in der kommenden Saison freuen. Denn ab 2018 erweitern fünf SCHUBERTH Helmmodelle die Kollektion der renommierten Marke Held. Die Helme „made by SCHUBERTH“ werden in 14 verschiedenen Varianten angeboten und sind in Farbgebung, Dekoren und Ausstattung optimal auf andere Produkte des Motorradbekleidungs-Spezialisten abgestimmt.

Die Modellauswahl ergänzt perfekt das vorhandene Held Helmsortiment in den Bereichen Sport, Adventure und Touring. Auf Basis der SCHUBERTH Helme R2 und SR2 bietet Held die Sportversionen H-R2 Ride und H-SR2 Race an. Der Held Adventure-Helm H-E1 Adventure lehnt sich eng an den erfolgreichen SCHUBERTH E1 an. Die Touren-Modelle H-C3 Trip und H-C4 Tour von Held basieren auf dem 100.000fach bewährten Klapphelm SCHUBERTH C3 Basic und dem hochmodernen Klapphelm SCHUBERTH C4. Wie alle seine Produkte fertigt SCHUBERTH auch die neuen Held Helme ausschließlich in Deutschland.

„Held und SCHUBERTH teilen die Leidenschaft für höchste Qualität und Topservice. Wir freuen uns sehr, dass beide Traditionsmarken zusammen diese attraktive neue Helmkollektion auf den Markt bringen. Jeder anspruchsvolle Motorradfahrer, der in puncto Qualität, Sicherheit und Design keine Kompromisse eingehen will, darf sich auf Held Helme made by SCHUBERTH freuen“, sagt Jan-Christian Becker, CEO von SCHUBERTH. Markus Held, Geschäftsführer des Bekleidungs-Spezialisten aus dem Allgäu, erklärt: „Wir kooperieren gezielt mit Herstellern, die den gleichen hohen Qualitätsanspruch verfolgen wie wir und die das Held Sortiment sinnvoll ergänzen. Wir freuen uns sehr darüber, mit SCHUBERTH einen perfekten Partner gefunden zu haben. Die optisch und technisch angepassten Held Varianten fügen sich perfekt in unsere 2018er Kollektion ein und runden die hochwertige Palette an Held Produkten ab.“

Die neue Helmkollektion „Held made by SCHUBERTH“ feiert ihre Weltpremiere auf der EICMA in Mailand vom 7. bis 12. November 2017. Ab dem Saisonstart 2018 sind die neuen Helme dann im Fachhandel erhältlich

Über SCHUBERTH: Der Helmhersteller SCHUBERTH mit Sitz in Magdeburg entwickelt und produziert seit den frühen 1950er Jahren Kopfschutz-Systeme im High-End-Bereich. Mit einer Vielzahl an innovativen Produkten zählt das Unternehmen weltweit zu den führenden Herstellern von Motorrad- und Motorsporthelmen sowie innovativen Kopfschutzlösungen in den Bereichen Arbeitsschutz, Feuerwehr, Polizei und Militär. Weitere Informationen unter www.schuberth.com