Der neue SCHUBERTH SR2 gewinnt bereits den zweiten Sporthelm-Test

Die Motorradzeitschrift PS und der TÜV Rheinland haben gemeinsam elf aktuelle Supersporthelme getestet. Der brandneue SCHUBERTH SR2 erzielte bei diesem aufwendigen Test in nahezu allen Kriterien Top-Ergebnisse und wurde zum eindeutigen Test-Sieger gekürt.

Es hat schon fast Tradition, dass Helmtests mit Testsiegen und Empfehlungen für SCHUBERTH Helme einhergehen. Aber dass ein brandneuer SCHUBERTH Helm wie der SR2 unmittelbar nach Markteinführung zwei Vergleichstests in kurzer Folge hintereinander gewinnt, das ist auch für den Helmhersteller in Magdeburg ein Novum. Nach dem Sieg gegen die etablierte Konkurrenz im Test von Europas größter Motorradzeitschrift MOTORRAD folgt nun ein noch deutlicherer Punktsieg des SR2 im Test von PS, der Zeitschrift für das „sportlich schnelle Motorradfahren“.

In der aktuellen PS Ausgabe 6-2016 ist dokumentiert, dass der SR 2 in fast jeder Hinsicht die Maßstäbe setzt. Der SCHUBERTH Supersporthelm wurde für seine absolute Beschlagfreiheit mit der maximal möglichen Punktzahl bedacht und verpasste in den Kategorien Schlagdämpfung sowie Geräuschentwicklung das Maximum um nur einen einzigen Punkt. Auch bei der Bewertung von Aerodynamik, Belüftung, Sichtfeld, Gewicht, Passform/Trageverhalten und Ausstattung/Verarbeitung war der SR2 ganz vorn mit dabei. Insgesamt wurde er von der Redaktion PS nach umfangreichen Tests im Labor und auf der Rennstrecke mit der Note „sehr gut“ beurteilt und mit insgesamt 130 von 150 möglichen Punkten zum Test-Sieger erklärt.

Jan-Christian Becker, CEO der SCHUBERTH Gruppe, freut sich über das erneute Top-Ergebnis: „Die Testsiege bestätigen, dass SCHUBERTH immer für einen Testsieg gut ist. Das gilt nicht nur für unsere aktuellen Neuheiten wie den SR2 und für den Adventure-Helm E1. SCHUBERTH hat für jeden Motorradfahrer einen potentiellen Test-Sieger im Programm.“

 

Zurück zur Übersicht