Über
Schuberth

Über 
Schuberth

Kopfschutz made in Germany.

Dafür steht SCHUBERTH seit mehr als 70 Jahren. Schutzhelme der unterschiedlichsten Art fertigen wir bereits seit den 40er Jahren. Ab 1954 konnten die ersten Motorradfahrer einen Helm der Marke SCHUBERTH tragen. Dies war der Beginn einer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte. Unzählige Motorradhelme wurden seit Bestehen produziert und verkauft. Und unzählige zufriedene Kunden schwören auf ihren „SCHUBERTH“.


SCHUBERTH entwickelt und produziert heute in Magdeburg an der Elbe.
Das Portfolio: Helme für Arbeitsschutz, Polizei, Feuerwehr, Formel-1-Sport und Motorrad. Renomierte Formel-1-Piloten vertrauen ebenso auf SCHUBERTH-Helme, wie die vielen Lebensretter und –schützer aus dem professionellem Bereich.
Darauf sind wir stolz.

Das Portfolio: Arbeitsschutz, Polizei, Feuerwehr, Formel-1 Militär- und Motorradhelme. 

Spitzenleistung mit einem hervorragendem Team

Mehr als 400 Mitarbeiter sind im Werk in Magdeburg beschäftigt. Unsere Ingenieure erdenken ständig neue Lösungen und forschen im hauseigenen Windkanal. Auf dem Klimaprüfstand oder im Akustiklabor werden die Helme getestet und perfektioniert, damit Ihr Helm bis ins Detail perfekt ist.

Jeder Motorradhelm wird in Handarbeit - vom ersten bis zum letzten Schritt - produziert.

Regional mit internationalem Fokus

Helme von SCHUBERTH werden heute in 55 Länder exportiert. Seit 2010 wird Nordamerika über eine eigene Tochterfirma in den USA beliefert. Neben den USA gibt es SCHUBERTH-Niederlassungen in Italien und Thailand. Wir arbeiten daran, weitere Märkte zu erobern und die internationale Präsenz auszubauen. In Zukunft möchten wir unseren Marktanteil weiter ausbauen und richten unser Unternehmen darauf aus. 

Erfahrung mit starken Partnern

Starke Markenbotschafter wie Nico Rosberg, Nico Hülkenberg oder Felipe Massa und hohe Qualitätsstandards gepaart mit einem starken Produkt „made in Germany“ sind unser Schlüssel zu weiterem Erfolg. Die Leidenschaft unserer Mitarbeiter, die hohen Ansprüche unserer Kunden und unsere Liebe zum Detail inspirieren uns jeden Tag, das Beste für Sie – unseren Kunden- zu leisten!

fast 100 Jahre Firmengeschichte

  • 1922 Firmengründung in Braunschweig (hervorgegangen aus einer Brauerei)
  • 1950er Entwicklung und Produktion von Kopfschutzsystemen 
  • 1952 erster Arbeitsschutzhelm 
  • 1954 erster Motorradhelm "Aero" 
  • seit 1956 Produktion Militärhelme 
  • 1950er bis 2006 Geschäftsführer Christian Zahn und Sohn Alexander Zahn machen SCHUBERTH zum größten Helmproduzenten Europas 
  • 1976 erster Motorrad Integralhelm "Integral" 
  • 1984 Super Visor 2 - erster Helm mit einer einteiligen Schale
  • 1987 Profil - erster Helm entwickelt im Windkanal
  • 1985 Als erster Helmhersteller nutzt Schuberth einen eigenen Windkanal bei der Konstruktion seiner Motorradhelme 
  • 1998 Erster SCHUBERTH Klapphelm "Concept" kommt auf den Markt. Er und seine Nachfolger werden der Bestseller für Jahre.
  • 1999 Konstruktionsstart für den ersten Formel 1 Helm 
  • 2004 Umzug nach Magdeburg
  • 2010 Einführung des ersten vollintegrierten Kommunikationssystems 
  • 2011 Erster Helm für den professionellen Motorradrennsport: SR1 
  • 2013 Perusa Fund erwirbt Mehrheit der Geschäftsanteile
  • 2014 Jan-Christian Becker wird CEO 
  • 2014 SCHUBERTH kauft Teca25 - ein italienischer Spezialhersteller von Helminnenausstattungen 
  • 2015 zum 10.  Mal in Folge "Best Brand" Award 
  • 2015 Abschluss des Umzuges nach Magdeburg. Überführung des Windkanals mit Klimaprüfstand von Braunschweig nach Magdeburg
  • 2015 Gründung der italienischen Vertriebsgesellschaft SCHUBERTH Italia S.r.L.
  • 2015 SCHUBERTH exportiert in 55 Länder; 400 Mitarbeiter sind beschäftigt; Unternehmensziel: weitere Expansion

 

 

Wir forschen für Sie:

Jeder Motorradhelm wurde im Windkanal und auf dem Klimaprüfstand vielfältigen Tests unterzogen.
Damit Sie sicher fahren.

Schuberth Logo

Helm- Historie

Helm-

Wir schreiben Helmgeschichte. Vom legendären Golfballhelm bis zum aktuellen Bestseller

Zeitreise starten
Schuberth Logo